ÔÇ×Sp├Ąter m├Âchte ich Arzt, Anwalt oder Pilot werden.ÔÇť
Sicherlich haben viele diesen Satz schon mal geh├Ârt.
Jedoch ist es nicht ganz einfach, den richtigen Beruf f├╝r sich zu finden.
 
Warum ist es schwierig?
 
– Ich denke, dass hier einige Faktoren eine Rolle spielen. Beispielsweise haben wir nach der Schule eine gro├če Auswahl an Berufen. Wenn man sich ├╝ber die einzelnen Berufe informiert, kommt es sicherlich vor, dass man nicht nur einen Beruf gut findet, sondern mehrere Berufe. Da f├Ąllt es einem schwer, sich f├╝r den richtigen Job zu entscheiden.
– In meiner Schulzeit auf der Realschule bekam ich keine gro├če Hilfe. Man konnte ein einw├Âchiges Praktikum absolvieren, das war aber auf der Suche nach einer passenden T├Ątigkeit nicht ausreichend. 
 
Wie finde ich den richtigen Beruf?
 
– Vorher sollte man sich ein paar Fragen gestellt haben:
Was sind meine St├Ąrken und Schw├Ąchen
Was macht mir Spa├č
Wof├╝r interessiere ich mich usw.
 
– Praktika:
Durch Praktika bekommst du viele, unterschiedliche Einblick in die Berufswelt. Wichtig ist, dass du dich nicht auf einen Bereich fokussierst, sondern verschiedene T├Ątigkeiten testest. Vielleicht macht der ein oder andere Beruf doch Spa├č, obwohl du es nicht erwartet hast.
 
– Bundesagentur:
 Die Bundesagentur f├╝r Arbeit kann eine gro├če Hilfe sein. Auf Wunsch bekommst du einen pers├Ânlichen Berufsberater, der mit dir Termine vereinbart und dich  ber├Ąt. Er f├╝hrt Tests durch und sendet dir regelm├Ą├čig Stellenangebote.
 
Berufsmessen und Veranstaltungen k├Ânnen dir ebenfalls bei deiner Suche helfen.
 
Wieso ist es wichtig seinen Wunschberuf zu erlernen?
Wir verbringen sehr viel Zeit auf der Arbeit. Wenn man mit schlechter Laune in die Arbeit geht, kann es sich auch negativ auf das Privatleben auswirken. Es wird schwieriger sich in seiner Freizeit zu entspannen. Nach einer guten Arbeitszeit geht man gelassener in den Feierabend, ruht sich besser aus und kann sich dann auf den n├Ąchsten Arbeitstag vorbereiten.
 
Ich hoffe, dass jeder den richtigen Beruf findet und die, die schon einen haben, dass er Spa├č macht. ­čśâ
Euer Mo ­čśâ


<< Zur├╝ck zur ├ťbersicht