• Kinder- und Jugendärzte fordern schnelle Schul- und Kitaöffnungen
    Kinder- und Jugendärzte haben schnelle Schul- und Kitaöffnungen gefordert und vor „verheerenden Langzeitfolgen“ der Corona-Maßnahmen gewarnt. Schulen und Kitas sollten schnell geöffnet werden, „natürlich gemäß den geltenden Leitlinien und mit angemessenen Testungen“, forderte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), Jörg Dötsch, in der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Von Impfungen dürften die Schulöffnungen nicht abhängig gemacht werden.

  • Spahn-Plan: FFP2-Maskenpflicht für Kinder soll fallen
    Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 16 Jahren sollen künftig keine spezielle FFP2-Maske mehr tragen müssen. Eine medizinische Gesichtsmaske (Mund-Nase-Schutz) reicht künftig wieder aus! Diesen Änderungsantrag hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (41, CDU) für das Infektionsschutz-Änderungsgesetz vorgelegt.

  • Vorläufige Labordaten: Impfstoffe dürften auch vor B.1.617 schützen
    Die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna dürften vorläufigen US-Daten zufolge auch vor den indischen Corona-Varianten B.1.617 und B.1.618 gut schützen. Es gebe gute Gründe, das anzunehmen, schreiben Forscher mit Verweis auf Laborexperimente in einer Preprint-Studie, die bislang nicht von Experten begutachtet und nicht in einem Fachjournal veröffentlicht wurde.

  • Söder verkündet neue Lockerungen für Bayern
    In bayerischen Regionen mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 sollen nach den Pfingstferien die Schüler aller Schularten wieder Präsenzunterricht haben – mit Test- und Maskenpflicht. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in München mit. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit Werten zwischen 50 und 165 gibt es auch nach dem 7. Juni demnach lediglich Wechselunterricht. Bereits ab Freitag dürfen Fitnessstudios wieder öffnen.

  • Österreichs Lokale und Hotels dürfen nach Corona-Lockdown wieder öffnen
    Nach monatelangem Lockdown dürfen in Österreich ab Mittwoch Cafés, Bars und Restaurants, aber auch Hotels und Kultureinrichtungen wieder öffnen. Besucht werden dürfen nicht nur die Außenbereiche, sondern auch die Innenräume der Lokale – dort ist allerdings nur eine geringere Auslastung erlaubt.

  • Nächster Impfgipfel am 27. Mai
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die 16 Ministerpräsidenten wollen am 27. Mai erneut über die Impfkampagnen reden. Dann soll auch die Frage geklärt werden, wie und wo man Kinder über zwölf Jahren nach einer Freigabe des Biontech-Impfstoffes durch die EU impfen soll. Außerdem soll es bei dem Treffen auch um den geplanten digitalen Impfnachweis sowie die Impflogistik im Sommer gehen. Merkel und die Regierungschefs der Länder hatten sich zuletzt am 26. April zu einem Impfgipfel getroffen.

Update, 19.05.2021, 8 Uhr


<< Zurück zur Übersicht