• Corona-Fahrplan für Bayern:
    • Ausgangsbeschränkungen bleiben bis 4.5., Abstand, keine Gruppenbildung
    • EINE Kontaktperson ist aber ab sofort zugelassen, die nicht zur Familie im Haushalt gehört
  • Max. 20 qm pro Person im Handel
  • Ab 20.04.: Baumärkte, Gärtnereien und Gartencenter können öffnen
  • Ab 27.04.: Handel bis 800qm, also max. 40 Personen, ausgenommen Buchhandlungen, Fahrrad- und Autohandel, diese können grundsätzlich öffnen
  • Kaufhäuser und Shoppingmalls müssen weiterhin geschlossen bleiben
  • Ab 4.5.: Friseure und Fußpflege können öffnen, mit klarem Schutzkonzept und Abstandsregeln
  • Gastro und Hotels müssen bis auf Weiteres geschlossen bleiben
  • Großveranstaltungen bis zum 31.08. nicht möglich
  • Gottesdienste wohl ab Mai möglich
  • Schule/Kita:
    • Kein Kaltstart
    • Ältere vor Jüngeren
    • ab dem 27.04. Abschlussklassen, es werden Prüfungen/Prüfungsvorbereitungen durchgeführt
    • Ab 11.05. Klassen, bei denen Prüfung ansteht (Raumkonzepte werden gerade entwickelt). Es wird vorher eine Evaluation stattfinden.
    • Klassen werden max. Hälfte der Klassenstärke haben, veränderte Sitzordnung, zeitlich versetzter Schulbeginn, Sonderregelungen im Schulhaus und in der Pause
    • Kultusminister werden bis 29.04. Vorschlag erarbeiten
    • Grundschulen und Kitas vorerst weiter geschlossen
    • Notfallbetreuung muss ausgebaut werden (für Alleinerziehende, Eltern mit einem Teil im systemrelevanten Beruf, sozial Betroffene)
  • Krankenhäuser und Alten-/Pflegeheime: Weiterhin strikte Maßnahmen, aber Serientests in Krankenhäusern; Sterbebegleitung soll großzügiger erlaubt werden; normale OPs und normale Besuche beim Arzt sollen wieder möglich sein
  • Parallel wird das Gesundheitssystem weiter ausgebaut
  • Update, 17.04.20, 09:00 Uhr

<< Zurück zur Übersicht