• Reisewarnung für mehr als 160 Länder bis Ende August verlängert. Einen entsprechenden Beschluss fasste das Kabinett heute in Berlin. Dazu zählen auch Hauptreiseländer der Deutschen, allen voran die Türkei. Allerdings können Ausnahmen für einzelne Länder gemacht werden, in denen die Verbreitung des Virus ausreichend eingedämmt ist. In der vergangenen Woche hatte das Bundeskabinett beschlossen, die Reisewarnung für 31 europäische Länder aufzuheben.

  • Kontrollen an deutschen Grenzen werden beendet. Vom kommenden Dienstag an soll an den deutschen Landesgrenzen wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. EU-Bürger können dann wieder ohne Kontrollen und ohne Quarantäne-Vorschriften einreisen – von wenigen Ausnahmen abgesehen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) unterrichtete heute das Bundeskabinett über die geplanten Änderungen. In fast allen Bundesländern besteht allerdings aufgrund einer Landesverordnung eine Verpflichtung zur Quarantäne bei Einreisen aus EU-Staaten, die eine Zahl von Neu-Infizierten von mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tag aufweisen. Dies ist seit der vergangenen Woche in Schweden der Fall.

    Update, 10.06.20, 14 Uhr

  •  

<< Zurück zur Übersicht