• Zahl der Infektionen in Griechenland steigt wieder: Kurz vor dem Beginn der Urlaubssaison hat sich die griechische Regierung besorgt über einen Wiederanstieg der Corona-Infektionen gezeigt.
  • New York macht wieder auf: Nach drei düsteren Monaten und 21 000 Todesfällen, die New York zum tödlichsten Hot Spot des Landes machten, begann Amerikas berühmte Metropole am Montag langsam wieder zu eröffnen. Dies ist der bisher größte Test für die Fähigkeit der Amerikaner, das Coronavirus in Schach zu halten. Geschäfte, die zuvor als „nicht wesentlich“ geschlossen blieben, wurden für die Wiedereröffnung freigegeben. Aber: Die Kunden können bislang noch nicht in ihnen stöbern, sondern nur an einem Ausgabe-Fenster einkaufen.
  • Wirtschaftserholung wird bis 2022 dauern: Die Industrie rechnet trotz des 130 Milliarden Euro schweren Konjunkturpaketes der Bundesregierung mit einer langanhaltenden Rezession in Deutschland. „Die Wirtschaftsleistung dürfte um real 6,5 Prozent sinken. Die Erholung wird sich bis weit ins Jahr 2022 erstrecken“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Joachim Lang.

Update, 09.06.20, 11 Uhr

  •  

<< Zurück zur Übersicht