• Spahn: Maskenpflicht wird es auch im Winter noch geben: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass auch im kommenden Herbst und Winter in einigen Bereichen Maskenpflicht gelten wird. „Die Maske im Innenraum, insbesondere wenn mehrere in einem Innenraum sind im Herbst und Winter, die wird es auch wieder brauchen, das ist sehr klar“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“. „Ich finde aber, im Vergleich zu allen Einschränkungen ist das Masketragen noch die harmloseste“, so Spahn weiter.
  • Spahn fordert „nationalen Impf-Ruck“: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mahnt, beim Impftempo nicht nachzulassen. Stand Mittwoch habe es in Deutschland 78,7 Millionen Impfungen gegeben, twittert der CDU-Politiker. 47,5 Millionen Deutsche oder 57,1 Prozent der Bevölkerung seien mindestens einmal geimpft, 33,2 Millionen oder 39,9 Prozent hätten einen vollen Impfschutz. „Auch wenn das Tempo noch hoch ist: Wir brauchen einen nationalen Impf-Ruck, um es im Juli und August weiter zu halten.“
  • Olaf Scholz rechnet mit normalem Unterricht im kommenden Schuljahr: Vize-Kanzler Olaf Scholz (SPD) geht von einem normalen Schulstart nach den Sommerferien aus. „Die Fortschritte bei der Impfkampagne stimmen mich optimistisch, dass normaler Schulunterricht möglich sein wird“, sagt er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) einem Vorabbericht zufolge.

Update, 07.07.2021, 13 Uhr


<< Zurück zur Übersicht