• EMA beginnt Prüfverfahren für chinesischen Impfstoff von Sinovac 
    Die EU-Arzneimittelbehörde EMA hat mit der Prüfung des chinesischen Impfstoffs des Herstellers Sinovac begonnen. 

  • Söder: Tourismus in Bayern ab 21. Mai wieder möglich 
    Urlaub in Bayern soll zu Beginn der Pfingstferien am 21. Mai in Regionen mit niedrigen Corona-Infektionszahlen wieder möglich sein. In Kreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 sollen Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wieder öffnen dürfen, wie Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach der Kabinettssitzung in München ankündigte.

  • Geimpfte werden in Bayern ab Donnerstag gleichgestellt 
    Bayern wird bereits von diesem Donnerstag an vollständig gegen Covid-19 geimpfte Menschen mit negativ Getesteten gleichstellen und ihnen weitere Lockerungen zuerkennen. Unter anderem sollen Menschen mit vollständiger Corona-Impfung – also in der Regel zwei verabreichten Impfdosen – von der Testpflicht und von den Ausgangsbeschränkungen befreit werden. 

  • Bundeskabinett beschließt Verordnung für Geimpfte und Genesene 
    Das Bundeskabinett hat per Umlaufverfahren die Verordnung zu den Rechten von Geimpften und Genesenen in der Pandemie beschlossen. Dies teilt Justizministerin Christine Lambrecht mit. Jetzt stehe noch die Zustimmung von Bundestag und Bundesrat aus. Sie gehe davon aus, dass die Länderkammer am Freitag beschließen könne, so dass die Verordnung schon am Wochenende gelten werde.

  • Niedersachsen öffnet Handel, Gastronomie und Tourismus 
    Mit einem Stufenplan will Niedersachsen in Lockerungen der Corona-Beschränkungen einsteigen. Diese sollen in Städten und Kreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 vom kommenden Wochenende an greifen, kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) an. 

  • Landkreise fordern schnelle Impfangebote für Jüngere 
    Der Deutsche Landkreistag fordert rasche Impfangebote für junge Menschen. „Wir sehen, dass Jüngere insbesondere zum Schutz der Älteren lange Solidarität geübt haben“, sagte Landkreistagspräsident Reinhard Sager (CDU). Daher müsse auch ihnen schnellstmöglich ein Impfangebot gemacht werden. 

  • Lage entspannt sich: Jeder vierte Kreis unter Inzidenz-Marke von 100 
    Jeder vierte Landkreis in Deutschland hat mittlerweile wieder eine 7-Tage-Inzidenz von weniger als 100. So lagen 103 von 412 erfassten Kreisen und kreisfreien Städten nach Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) von heute unter dieser politisch gesetzten Marke. Zum Vergleich: Vor einer Woche waren nur 57 Kreise unter der 100er-Schwelle. Liegt die Inzidenz – also die Zahl der Neuinfektionen pro 100:000 Einwohner und Woche – an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100, greift die sogenannte Bundes-Notbremse.

  • Mehrheit hat keine Angst vor Corona-Impfung 
    Die große Mehrheit der Deutschen hat einer Umfrage zufolge keine Bedenken gegen eine Corona-Impfung. 83 Prozent gaben in einer Forsa-Erhebung für die Techniker Krankenkasse (TK) an, überhaupt keine oder eher keine Angst davor zu haben. Der Aussage „Ich habe Angst vor der Impfung gegen Corona“ stimmten nur 16 Prozent „eher“ oder „voll und ganz“ zu. Ältere sind demnach besonders gelassen: 90 Prozent der Befragten ab 60 gaben an, dass sie keine oder eher keine Angst vor einer Corona-Impfung haben, bei den 18- bis 39-Jährigen war der Anteil mit 76 Prozent etwas geringer.

Update, 05.05.21, 8 Uhr


<< Zurück zur Übersicht