Hey,
 
heute erzähle ich euch etwas über meine Einsatzzeit in der Abteilung „Technik“ (=Reinigung). Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum wir das als kaufmännische Azubis machen sollen. Das ist relativ leicht zu erklären: Da wir ein Dienstleistungsunternehmen sind und unsere Haupteinnahmequelle eben die Gebäudereinigung ist, dürfen wir auch mal einen Blick hinter die Kulissen werfen. So fällt es uns leichter zu verstehen, wo eigentlich das Geld „herkommt“ und wir können mal erleben, wie anspruchsvoll dieser Job wirklich ist.
 
Es ist zwar schon einige Zeit her als ich diesen Einblick bekommen habe, aber ich kann mich noch ziemlich gut an viele Dinge erinnern. Eingesetzt wurde ich damals im DATEV IT-Campus in Nürnberg. Dieses Objekt ist wirklich riesig und dementsprechend hatte ich auch Probleme mit der Orientierung HAHA :).
 
Meine Aufgaben waren eigentlich immer die gleichen. Ich gebe euch mal einen kleinen Überblick.
 
06:00 Uhr: Arbeitsbeginn
06:00 – 08:00 Uhr: Reinigung der Büros und Toiletten
08:00 – 10:00 Uhr: Monatliche Reinigungsaufgaben (z.B. Staub abwischen von Bürolampen)
10:00 – 10:30 Uhr: Pause
10:30 – 12:30 Uhr: Einblick in spezielle Tätigkeiten (z.B. Teppichreinigung mit Nasssauger oder Kellergang mit Schrubb Maschine reinigen)
12:30 – 14:30 Uhr: Auffüllen der Toiletten und sonstige Arbeiten
14:30 Uhr: Feierabend
 
Da ich leider nur 2 Wochen dort war, habe ich nicht alles mitbekommen, was unser Gebäudereiniger so im Alltag machen. Aber das, was ich mitbekommen habe, hat mich echt begeistert. Die Arbeit eines Gebäudereinigers wird immer nur in eine Schublade gesteckt und negativ behandelt. Das finde ich sehr schade, weil diese Menschen dafür sorgen, dass wir Tag für Tag einen sauberen Arbeitsplatz haben und uns wohlfühlen können. Das Berufsbild sollte allgemein mehr respektiert werden!
 
In diesem Sinne möchte ich euch mitteilen, dass ihr den Beruf vielleicht mal mit einem anderen Auge betrachten solltet.
 
Bis bald…
Felix


<< Zurück zur Übersicht