Hi zusammen,

heute möchte ich euch etwas über richtige Ernährung im Büroalltag erzählen. Gerade zu den jetzigen Corona-Zeiten, aber auch sonst, ist gesunde Ernährung sehr wichtig. Sie stärkt unser Immunsystem, sorgt für Energie und lässt uns dadurch einfach fitter sein.

Auch auf der Arbeit sollte man sich ausgewogen ernähren, um mit Power und Elan seine Aufgaben erledigen zu können und Konzentrationsmangel oder sogar Müdigkeitsattacken entgegenzuwirken.

Es ist aber nicht ganz so leicht, sich am Arbeitsplatz ausgewogen zu ernähren – meistens aus Zeitmangel oder vielleicht auch aus fehlendem Wissen.

Während wir nachts schlafen, erneuert unser Körper Zellen und das Gehirn knüpft neue Verbindungen. Das ist viel Arbeit und kostet Energie. Deshalb ist es gerade am Morgen ratsam, den Energiespeicher wieder zu füllen und das klappt am besten mit einem Frühstück, welches aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Ballaststoffen besteht. Ideal dafür ist z. B. Vollkornbrot, Müsli, Haferflocken, Joghurt, Quark, Käse oder Ei, denn diese Nahrungsmittel halten lange satt.

Am Mittag ist es ratsam, leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Denn nach einem üppigen, schwer im Magen liegenden Gericht, wird das Blut nämlich für die Verdauung benötigt und daher in den Magen umgelenkt. Das Gehirn wird entsprechend schlechter mit Blut versorgt und man wird müde. Daher sollte man lieber mehrere kleine Mahlzeiten am Tag essen. Optimal eignen sich Reis, Kartoffeln oder Nudeln z. B. mit Fisch oder Fleisch. Aber auch ein Salat ist das perfekte leichte Mittagessen. Am besten bereitet man es sich schon daheim, am Abend zuvor, zu.

In all unseren Niederlassungen gibt es einen Obstkorb, der täglich mit frischem Obst aufgefüllt wird. Das ist die ideale Gelegenheit, den Hunger zwischendurch zu stillen und gleichzeitig Vitamine und Energie zu tanken. Es eignen sich z. B. auch Nüsse, Trockenfrüchte und Joghurt für zwischendurch.

Zu einer gesunden Ernährung gehört aber ebenso das Trinken. Wasser und ungesüßter Tee in einer ausreichenden Menge sind Durstlöscher, die fit halten. Es wird empfohlen, 1,5 Liter am Tag zu trinken. Übrigens stehen bei uns im Gebäude mehrere Wasserspender, an denen wir uns jederzeit bedienen dürfen.

Noch ein letzter Tipp: Auch wenn es im Büroalltag manchmal hektisch und stressig ist, sollte man sich für das Essen bewusst Zeit nehmen und alle anderen Tätigkeiten unterbrechen. Denn so kann man die Lebensmittel besser verdauen und gleichzeitig genießen.😄

Bis zum nächsten Mal!
Vivian



<< Zurück zur Übersicht