Hi zusammen,

für diesen Beitrag habe ich ein Interview mit Frau Preuß geführt. Sie ist Leiterin der Wäscherei in Würzburg und kümmert sich dort darum, dass alles glatt läuft.

Seit wann arbeiten Sie bei der Dorfner Gruppe?
Bei der Firma Dorfner arbeite ich seit Mai 2017.

 

Wie kamen Sie zur Dorfner Gruppe?
Im Frühjahr 2017 habe ich mich in der Wäscherei beworben, da ich einen Übergangsjob während meines Studiums machen wollte. Irgendwann bin ich für einige Zeit in den Hauptbetrieb Würzburg gewechselt, dort war ich als kaufmännische Angestellte tätig, bevor ich wieder in die Wäscherei übergegangen bin, da dort zu dieser Zeit Personal gebraucht wurde.

 

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrem Beruf?
An dem Beruf gefällt mir besonders, dass er sehr abwechslungsreich ist. Es gibt einen super Ausgleich zwischen theoretischen und praktischen Aufgaben.

 

Was sind Ihre Aufgaben?
Meine Aufgaben umfassen im Prinzip alles, was mit der Wäscherei zu tun hat. Hierzu zählen kaufmännischen Tätigkeiten, wie die Kundenbetreuung oder das Entgegennehmen von neuen Kundenaufträgen. Auch die Betreuung der Mitarbeiter sowie deren Lohnabrechnungen und die Produktionsbegleitung gehören zu den täglichen Aufgaben. Es ist auf jeden Fall sehr vielseitig!

 

Was wird dort alles gewaschen?
Wir waschen fast alles. Ob es Arbeitskleidung, Moppe oder Mikrofasertücher für unsere Reinigungskräfte oder Bettwäsche für Alten- und Seniorenheime sind, hier gibt es fast nichts, was wir nicht waschen J. Sogar Bundeswehruniformen für Kasernen werden bei uns gewaschen.

Den größten Teil macht jedoch das Universitätsklinikum in Würzburg aus. Das Krankenhaus ist nicht weit von uns entfernt und so waschen wir alles, was dort anfällt.

 

Wie viel Wäsche wird ungefähr an einem Tag gewaschen?
Zu den „Hochzeiten“ waschen wir täglich ca. 10 Tonnen Wäsche am Tag. Jedoch ist das im Moment natürlich nicht ganz so viel, da durch die Pandemie auch deutlich weniger Wäsche anfällt. Zwar ist in den Krankenhäusern momentan eine Menge los, gleichzeitig entfällt dafür bei vielen unserer anderen Kunden Wäsche, die gereinigt werden müsste.

 

Ich hoffe, das Interview mit Fr. Preuß hat euch gefallen.

Bis demnächst

Euer Max 😊



<< Zurück zur Übersicht