In den meisten Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen sind FFP2 / FFP3 Masken leider immer noch Mangelware. Für uns ein wichtiger Grund, warum diese Masken im Alltag nicht verwendet werden sollten.
Der beste Schutz vor einer Übertragung von Viren ist die Einhaltung der Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern. Wenn diese Regel nicht eingehalten werden kann, ist das richtige Tragen einer Community-Maske sehr sinnvoll. Sie bietet einen gewissen Schutz vor großen Tröpfchen. Außerdem verhindert sie, dass man sich mit kontaminierten Händen ins Gesicht fasst. Verwendet man dann noch eine selbstgenähte Maske, tut man auch noch etwas für die Umwelt. 🙂

<< Zurück zur Übersicht