Sechs Teams, 66 Personen, 90 Tage: Der erste Gehwettbewerb der Dorfner Gruppe – ein Pilotprojekt vom Dorfner Gesundheitsmanagement – ist zum 30. April erfolgreich zu Ende gegangen. Sinnbildlich die Strecke von Kassel über Jena, Dresden, Selb und Würzburg bis nach Nürnberg galt es in der vorgegebenen Zeit zu bewältigen. Insgesamt 696 Kilometer! Geschafft haben das vier von sechs teilnehmenden Teams.
 
Gezählt wurden dabei nur die täglichen Schritte – alle anderen Aktivitäten wie Schwimmen, Fahrradfahren oder Skilaufen flossen nicht mit in die Wertung ein. Durchschnittlich erreichten die Teilnehmer dabei 12.061 Schritte pro Tag. „Eine stolze Leistung“, wie Cornelia Witt, zentrale Gesundheitskoordinatorin der Dorfner Gruppe weiß. „Um der eigenen Gesundheit Gutes zu tun, werden 6.000 Schritte täglich empfohlen. Nachhaltig wird es, wenn der Schrittzähler pro Tag mindestens eine 10.000 anzeigt.“ Das beste Ergebnis im ersten Dorfner-Gehwettbewerb erbrachte das Team Süd rund um Gesundheitsbotschafterin Merve Ertem: Knapp über 800 Kilometer erreichten die elf Kollegen gemeinsam. Dazu gratulieren wir herzlich!
Wie ernst der Wettbewerb von den Teams genommen wurde, zeigt ein Blick auf die Auswertung und eine abschließende Umfrage: 88 Prozent der Teilnehmer beteiligen sich an mehr als 80 von 90 Wettbewerbstagen, indem sie ihre täglichen Schritte mittels eines Schrittzählers erfassten. 92 Prozent gaben an, dass ihnen der Gehwettbewerb „gut“ bis „sehr gut“ gefallen habe. „Mit dem Projekt wollten wir die Mitarbeiter für mehr Bewegung im Alltag sensibilisieren“, erklärt Cornelia Witt. „Das hat hervorragend funktioniert: Viele Teilnehmer haben bestätigt, mehr Bewegung in ihren Alltag eingebaut zu haben. Bei 83 Prozent hat sich die Bewegungsaktivität ‚etwas‘ bis ‚sehr stark‘ verändert.“
 

<< Zurück zur Übersicht