Hallo zusammen,

ob im Gebäude- oder Servicemanagement, in der Reinigung oder dem Catering, in der gesamten Dorfner Gruppe spielt die Mobilität eine sehr große Rolle. Deshalb gibt es in unserem Unternehmen eine Fuhrparkmanagementabteilung, welche sich um den kompletten Fuhrpark, der über 700 Fahrzeuge umfasst, kümmert.

Mithilfe der Car Policy sorgt das Fuhrparkmanagement dafür, dass die Kosten für den Fuhrpark nicht zu hoch werden und dass ausreichend Transportkapazitäten zur Verfügung stehen. Die Car Policy oder auch Dienstwagenregelung, gibt einen Überblick darüber, welche Mitarbeitenden einen Dienstwagen im Unternehmen nutzen bzw. besitzen dürfen und unter welchen Voraussetzungen dies geschieht. Darin werden Vorgaben, wie die Fahrzeugauswahl und –Ausstattung, festgehalten, sowie Informationen über die Anweisung einer Fahrzeugbestellung, -Übergabe und -Rückgabe, Reparaturen, Unfälle oder Schäden und Versicherungen.

Bei Dorfner kümmern wir uns zu dritt um die Fahrzeugbeschaffung und den Verkauf, die Schadenabwicklung, die Kontrolle der Tankungen, den Austausch mit Leasinggebern und Werkstätten, den Ausbau der Elektromobilität im Unternehmen, das Pflegen von Fahrzeugakten und vieles mehr. Um praktische und technische Angelegenheiten, wie z. B. um die Beschriftung der Autos, kümmert sich ein Kollege, der in unserer Kfz.-Werkstatt tätig ist.

Zu meinen Aufgaben gehört die Bearbeitung von Bußgeldbescheiden, das Schadenmanagement, Rechnungen kontrollieren und organisatorische Dinge, wie z.B. Listen der Fahrzeugbestände erstellen.

Jeder von uns hat seine eigenen Aufgabenschwerpunkte, aber da wir nur eine kleine Abteilung sind, greifen wir uns natürlich gegenseitig unter die Arme. Seit ein paar Monaten bin ich in dieser Abteilung beschäftigt und mir macht es sehr viel Freude, meine Kollegen dort zu unterstützen. Nach meiner Ausbildung werde ich auch im Fuhrparkmanagement tätig sein und ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit. 😊

Macht´s gut!

Vivian



<< Zurück zur Übersicht