Hallo zusammen!

Letztes Mal haben wir uns mit dem Gebäudemanagement an sich beschäftigt. Heute tauchen wir etwas tiefer in die Materie ein und zwar geht es heute um die Tätigkeiten der Außenanlagenpfleger.
Vorerst einmal ist zu klären, was Außenanlagen sind. Zu den Außenanlagen zählt im Grundgenommen alles, was sich nicht im Inneren des Gebäudes befindet.

Um das zu veranschaulichen, hier mal ein paar Beispiele:
• Brunnen
• Grünanlagen (Bäume, Hecken, etc.)
• Parkplätze
• Fahrradabstellplätze
• Raucherhäuschen
• Gullys
• usw.

Alle oben genannten Anlagen können beschädigt werden und sind durch ihre Lage im Außenbereich sehr dreckanfällig. Somit sind diese Anlagen für uns, als Dienstleister im Bereich Gebäudemanagement, fürsorgebedürftig. Manche dieser Anlagen sind sogar Nutzungsspezifische Anlagen und haben somit eine ganz bestimmte Funktion für ein Objekt. Klar und deutlich wird dies anhand eines einfachen Gullys, denn Gullys sorgen dafür, dass bspw. Regenwasser, in die städtische Infrastruktur abgeführt werden kann.

Die Außenanlagen stehen zudem repräsentativ für die Qualität des Dienstleisters, denn sie sind das Erste, was einer Person ins Auge fällt, wenn diese ein, von uns bewirtschaftetes, Objekt betritt. Es wird erkennbar, dass speziell der, von uns als Dienstleister herbeigeführte Zustand der Außenanlagen einen hohen Marketingwert mit sich bringt und somit unweigerlich wichtig in der Bewirtschaftung eines Objekts ist.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, was sind die Tätigkeiten unserer Mitarbeiter in diesem Bereich?
Nun ja, die bereits genannten Anlagen müssen natürlich auch, wie alle anderen Anlagen, gewartet, geprüft und inspiziert werden. Aufgrund dessen findet ein täglicher Rundgang im Objekt statt. Bei diesem Rundgang achtet der Mitarbeiter vor allem auf Unreinheiten:
• Ist ein Gully verstopft?
• Liegt Müll auf dem Gelände?
• Ist der Brunnen funktionstüchtig?
• usw.

Stellt der Mitarbeiter einen Mangel fest, ist der nächste Schritt, sich zu überlegen, wie man diesen beseitigen kann. Natürlich im Sinne der Firma, möglichst Kostengünstig (Eigenleistung oder Fremdleistung, Material kaufen oder bereits vorhandenes Material verwenden). Ist ein Mangel beseitig, so wird der Auftraggeber darüber informiert. Meist geschieht dies über die Übermittlung eines Monats- oder Quartalsberichts.
Fortführend haben wir auch Gärtner in unserem Team, welche sich grundlegend um die Grünanlagen kümmern und diese pflegen (Bewässerung, Grünschnitt etc.)

Ich hoffe ihr wisst nun mehr über Außenanlagen und ich konnte eventuell euer Interesse wecken! 🙂
Grüße Andy



<< Zurück zur Übersicht