Hey Leute,
 
wir (Vici, Franco und ich) haben es fast geschafft. Wir haben unsere schriftliche Prüfung abgelegt und sind fast am Ziel angelangt, und zwar dem Ende unserer dreijährigen Ausbildung.
 
Ihr bekommt heute mal einen Einblick, wie unsere schriftliche Abschlussprüfung abgelaufen ist und was von uns verlangt wurde.
 
Vici, Franco und ich haben am 08.05.2019 unseren 2. Teil der gestreckten Abschlussprüfung geschrieben. Unser Prüfungsort war die Handwerkskammer in Ziegelstein. Man kann sich sicherlich vorstellen, wie aufgeregt wir waren, als wir dort waren und schon viele andere Azubis vor Ort waren.
 
Die Prüfung war aufgeteilt in zwei Teile. Der erste Teil war „Kundenbeziehungsprozesse“ und dauerte von 08:00 – 10:30 Uhr. „Was kann man sich unter dem Teil vorstellen?“ fragt Ihr euch bestimmt. Ich erkläre es euch mal kurz und knapp. Also die größten Themengebiete sind:
 
– Kundenreklamationen
– Alles rund ums Angebot
– Bestellverfahren
– Kommunikation mit dem Kunden
– Personal
– Buchführung
– Kosten- und Leistungsrechnung
 
Das sind jetzt nicht alle Themen, aber diese kommen am häufigsten vor.
 
Der zweite Teil war dann „WISO“ (Wirtschaft und Sozialkunde), dieser ging von 11:00 – 12:00 Uhr. In diesem Teil muss man eigentlich nur Multiple Choice Aufgaben bearbeiten. Klingt leicht, kann aber verwirren. Ab und zu muss man auch hier mal bei einer Aufgabe rechnen.
Auf folgenden Themen lag beim 2. Teil der Fokus:
 
– Personal
– Wirtschaftliche Situation
– Sicherheit im Betrieb
– Kennzeichnung von Gefahren
 
Jetzt habt ihr schon mal einen kleinen Einblick bekommen, auf was es ankommen kann. Wir waren sehr erleichtert, als alles vorbei war. Jetzt warten wir noch auf unsere Ergebnisse und müssen uns nur noch auf die mündliche Prüfung vorbereiten.
 
Bis bald,
 
Felix 


<< Zurück zur Übersicht